Über mich

Kea schreibt

Hereinspaziert, schön, dass ihr da seid!

Ich bin Kea, Feingeist und Wort-Jongleurin. 2017 habe ich meinen Blog, der vor zwei Jahren als Interior Design Blog gestartet ist, in einen reinen Text-Blog umgewandelt. Zukünftig gibt es hier Essays, Prosa und Lyrik aus meiner Feder zu lesen.

Anfang September 2016 ist auf amazon mein Erstlingswerk erschienen: Der Jugendroman Schmetterlinsgwinter. Die coming of age-Geschichte rund um die fünfzehnjährige Mira aus Berlin soll (jungen) Frauen Mut machen, ihren eigenen Weg zu finden, ihre Talente zu entdecken und mit offenem Herzen auf das Leben und die Liebe zuzugehen.

Und damit ihr wisst, bei wem ihr hier durchs Schlüsselloch spitzt, ein wenig über mich: Ich bin Grafikdesignerin von Beruf, Wohn- & Dekoliebhaberin aus Berufung und zweifache Katzenmama. Seit dem Herbst 2016 studiere ich ein zweites Mal, neben meiner Selbstständigkeit, allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaften und Philosophie. Ich lebe mit meinem Mann im Rhein Main Gebiet und bin seit 2015 glückliche Zweitwohnungs-Berlinerin. Durch meinen Blog habe ich schon so viele wundervolle Bekanntschaften machen dürfen, dass ich sehr gespannt bin, wer noch so alles den Weg in mein virtuelles Zuhause findet! Schaut euch um, fühlt euch Willkommen und hinterlasst ein paar Grüße  🙂 Ich freu mich!
Besuch mich auch auf facebook und instagram 🙂

Noch mehr Insights und ein paar Gedanken, die ich mir über die Welt mache, gibt es im Interview im Kokon Magazin zu lesen, in dem mir Rebecca ein paar ziemlich beste Fragen gestellt hat.

Gemeinsam mit  Rebecca Acar habe ich DIE SALONS gegründet, eine Plattform für Frauen, die sich der Kunst, Literatur, Musik und Philosophie verschrieben haben und die Lust haben, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Wir arbeiten jeden Monat an einem Thema und veröffentlichen unsere Ergebnisse auf unserem Blog und in Zukunft auch in Magazinform. Wir freuen uns immer über neue Interessentinnen, die Lust haben, mit uns gemeinsam produktiv zu sein.

Mehr über meine Arbeit als Grafikdesignerin findest du auf www.keavongarnier.de.

Eine meiner großen Herzensangelegenheiten ist es, Frauen zu bestärken für ein Leben, in dem es nicht darum geht, wie hübsch und idealkonform sie aussehen, sondern um das, was sie sind und tun. Ein Leben, das abseits des Jugendwahns auch nach dem 30. Geburtstag noch Gewicht hat. Darüber blogge ich auf meinem Zweitblog thirtyplus.

 

12 Comments

  1. Sandra Wirtz says:

    Liebe Kea,

    vielen lieben Dank für’s Folgen. Ich bin schwer beeindruckt von deinem Blog. Wunderschön! Hier werde ich zukünftig auf jeden Fall häufiger vorbeischauen! 🙂

    Liebe Grüße

    Sandra

    1. kea kea says:

      Liebe Sandra – da werde ich ja ganz rot! Danke dir! Ich freue mich sehr, dich hier zukünftig öfter zu begrüßen! Liebe Grüße, Kea

  2. Esra says:

    Liebe Kea, wie alt bist du denn, wenn ich fragen darf?? Du siehst so gar nicht ü30 aus :DD
    lg
    Esra

    1. kea kea says:

      Hahaha, ich bin Jahrgang 85, also aktuell 31. Ungeschminkt kann ich mich noch unbemerkt in eine Oberstufenklasse setzen, ich darf nur den Mund nicht aufmachen, dann würde man es wohl doch merken 😀 Sehr gelacht habe ich letzten Sommer, als ein Ehepaar an einer Wiese vorbeispazierte, auf der ich saß und in ein Büchlein ein paar Gedanken schrieb und sie mich mit den Worten begrüßten: Na, machst du deine Schulaufgaben? 😀 LG! Kea

  3. Rosy | Love Decorations says:

    Liebe Kea,

    ich bin gerade auf deinem Blog gestoßen – durch den Beitrag „Wie ich auf meinem Blog mit Kooperationen umgehe“ und habe den regelrecht verschlungen. Dann lass ich noch den einen und anderen Beitrag und von Blogpost zu Blogpost wurdest du mir immer sympathischer 🙂
    Ich habe mich glatt in deinen Blog verliebt und werde in Zukunft öfter hier vorbeischauen!

    Hab noch einen schönen, entspannten Sonntag und liebste Grüße,
    Rosy ♥

    1. kea kea says:

      Hallo liebe Rosy! Was für ein lieber Kommentar! Da geht mir an diesem sonnigen Sonntagmorgen ja das Herz auf ♥ 🙂 Danke schön! Ich freu mich sehr, dass mein Blog dich so begeistert und fände es super, wenn du zukünftig öfter vorbeischauen und lesen magst 🙂 Ich hab natürlich gleich mal einen Gegenbesuch gemacht und bin ganz baff, wie sehr du vor Kreativität sprudelst! Ich find es so toll, wenn Menschen so viele Ideen haben und sie dann auch noch umsetzen! Deine Origami-Gläser finde ich richtig toll, ich hoffe, ich habe mal die Ruhe und Muse, sie nachzufalten 🙂 Liebe Grüße zu dir! Kea

  4. Elfie Schürfeld says:

    Liebe Kea, dein Blog gefällt mir sehr, sehr gut. Leider bin ich kein Hauptstadtmädchen mehr. 😉 Meine Familie und ich sind vor einiger Zeit von Berlin nach NRW gezogen, genauer gesagt in eine kleine Stadt im Sauerland. Im Vergleich zu Berlin ist es doch eine ziemliche Umstellung. Zumal ich feststellen musste, dass der Geschmack vieler Leute hier doch mit meinem überhaupt nicht konform geht. Hier habe ich auch mit dem Bloggen angefangen. Zunächst wollte ich die schönen Ecken, die ich hier ausfindig mache, festhalten. Später wurde ich von einigen „Einheimischen“ gebeten, doch auch einige meiner Lieblingsorte aus Berlin auf dem Blog vorzustellen.
    Unser nächstes Projekt wird es sein, unser Haus, in welches wir gezogen sind, komplett umzugestalten. Daher freue ich mich, dass ich auf Dich gestoßen bin – mir sind Nachhaltigkeit und Fair Trade in Bezug auf Nahrungsmittel und Kleidung sehr wichtig. Fair wohnen finde ich einen interessanten und guten Ansatz. Daher werde ich hier bei dir bestimmt öfter vorbeischauen.
    Liebe Grüße 11ie

    1. kea kea says:

      Liebe Elfie, herzlich Willkommen in meinem virtuellen Zuhause, schön, dass du da bist! Ich freue mich sehr, dass dir mein Blog gefällt! Wow, vom Berlin ins Sauerland, das ist wirklich ein kleiner Kulturschock, aber ich weiß ja selbst, dass auch das idyllische Kleinstadt-Leben seine wunderbaren Seiten hat 🙂 Eine komplette Haus-Umgestaltung, hui, das klingt nach einem großen und tollen Projekt! Ich wünsche dir viel Spaß und Inspiration für dieses Vorhaben und freu mich sehr, wenn hello mrs eve dabei vielleicht die eine oder andere Idee beisteuern kann. Die nachhaltige Interior Szene steckt ja noch ein bißchen in den Kinderschuhen, aber ich hoffe, dass sich das durch Menschen wie dich und mich immer mehr ändert! In jedem Fall bin ich seeehr gespannt, die ersten Vorher-Nachher-Bilder auf deinem Blog zu sehen, ich hoffe, du zeigst sie uns 🙂 Liebe Grüße! Kea

  5. Julia says:

    Hallo liebe Kea,
    Sonntag Mittag – ich sitze am PC und lasse mich gelenkt von meiner Intuition und mit großer Neugierde durch’s Internet treiben. Bei Deinem Blog blieb ich hängen. Es fühlt sich an, als ob ich in einem wunderschön eingerichteten Wohnzimmer sitze und es duftet nach frisch aufgebrühtem Tee 🙂 Deine Art zu schreiben finde ich fesselnd, humorvoll und unterhaltsam. Ich mag blumige Ausdrucksweise 🙂
    Für Dich und Deinen Herzensblog alles Liebe von mir!
    Julia

    1. kea kea says:

      Liebe Julia, was für ein wundervolles Kompliment, vielen vielen Dank! Was für eine schöne Fügung, dass dich dein innerer Kompass auf meinen Blog geführt hat! Ich freu mich , wenn du Wiederholungstäterin wirst 🙂 So schöne Worte sind der beste Lohn für all die Liebe, Zeit und Kreativität, die in hello mrs eve fliessen 🙂 Ganz liebe Grüße an dich zurück! Kea

  6. Selmin says:

    Liebe Kea, ich hab‘ mich gestern so gefreut, Dich kennenzulernen. Jetzt klicke ich mich durch Deinen Blog und ärgere mich ein bisschen, dass ich ihn nicht schon früher entdeckt habe. So schöne Geschichten, die Deinem Kopf entspringen! Ich bin ganz begeistert! Du hast ab heute einen Fan mehr. Bis ganz bald!

    Liebste Grüße,
    Selmin

  7. Hanuki says:

    Hallo liebe Kea, was für ein toller Blog! Ich bin auf dich gestoßen, weil ich nach Informationen bzgl. Kooperationen gesucht habe. Danke für die tollen Tipps. Ich werde ganz sicher öfters vorbeischauen und mich inspirieren lassen. Kreative Menschen erkennt man sofort 😉

    LG
    Christine alias Hanuki
    von
    http://hanuki.style/

Leave a comment

Your email address will not be published.